MonBondi FAQ


Für wen ist MonBondi gedacht? 

 

Frischgebackene Eltern mit wenige Wochen alten Säuglingen bis zum Alter von 6 Monaten. Der MonBondi Kurs ist für Eltern geeignet, die

 

  • einen Kurs suchen, der in der frühen Phase des Eltern-Seins startet
  • sich einen Kurs wünschen, der ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Baby verschafft
  • sich in der bindungsorientierten Beziehung zu Ihrem Baby unterstützen lassen wollen
  • sich schnelle und pragmatische Unterstützung wünschen
  • gerne dazulernen möchten und offen für Neues sind
  • mit anderen Müttern und Vätern vernetzt sein wollen und sich über ähnliche Themen austauschen wollen
  • sich über alles Mögliche im Zusammenhang mit ihrem Kind Gedanken machen
  • Selbstzweifel haben
  • keine Selbstzweifel haben, aber mehr über bindungs- und bedürfnisorientierte Elternschaft erfahren wollen
  •  nicht 30 Bücher auf einmal lesen wollen :-)

 

Wie läuft der Kurs ab?  

 

Der Kurs besteht aus einer Mischung aus theoretischem, pädagogischem Background sowie aus neuen Erkenntnissen aus der Bindungs- und Gehirnforschung. Des Weiteren spielen Selbsterfahrung, Reflexion, Gruppen- und Einzelübungen, Massage- und Berührungselemente, Achtsamkeits- und Entspannungsübungen und individuelle Beratung und Einzelcoaching eine tragende Rolle.

 

Jede Woche werden unterschiedliche Inhalte vermittelt, die sich auch an dem  orientieren, was die TeilnehmerInnen der Gruppe am meisten interessiert und was sie benötigen.

 

 

 

Was ist Sinn und Zweck des Kurses?

 

Ziel von MonBondi ist, Eltern bindungsorientierte Inhalte, Inspiration und Impulse sowie schnelle Hilfestellung zukommen zu lassen, in einer möglichst frühen Phase mit ihrem Baby. Nicht alle Eltern haben außerdem Zeit oder Lust, einen monatelangen Kurs zu besuchen. Viele gehen früh wieder zur Arbeit. Andere gerne auf Reisen oder haben, je nach Lebenssituation,  einen Umzug oder andere Veränderungsprozesse zu stemmen. 

 

 

 

Und wenn ich danach gerne verlängern möchte? Gibt es MonBondi Fortsetzungskurse? 

 

Es gibt bei uns verschiedene Möglichkeiten, an weiterführenden Eltern-Kind-Kursen teilzunehmen. Sprecht uns einfach darauf an!

 

Wer sich weiter durch das MonBondi-Coaching unterstützen lassen möchte, kann  das jederzeit gerne tun. Einzelheiten erfahrt Ihr über die Kursleitung oder (demnächst) über unsere Homepage.

 

 

 

Was machen die Kinder innerhalb des Kurses? 

 

Die schon etwas älteren Babys können den Raum in Ruhe erkunden und sich an der vorbereiteten Spielumgebung erfreuen. Sie dürfen  ihrem Selbstgefühl vertrauen und sich, so lange sie mögen, voll und ganz auf die Umgebung einlassen oder aber auch auf Mamas oder Papas Armen Geborgenheit tanken.

 

Zudem gibt es Eltern-/Baby-Entspannungsübungen sowie wohltuende, feine Körperberührungen und Massagegriffe, die sich auch für ganz junge Babys eignen.

 

Jederzeit ist es möglich, zu stillen,  Fläschchen zu geben oder zu füttern.

 

Es ist kein Problem, wenn Babys während des Kurses weinen.

 

Es ist völlig in Ordnung, wenn Babys während des Kurses einschlafen.

 

 

Wie werde ich durch MonBondi sicherer mit meinem Baby?

 

Unser Kurs lebt von einer vertrauensvollen Umgebung für Eltern und Kinder, die sich in der Regel sehr schnell einstellt. Die Eltern werden durch die Kursleitung an die Themen herangeführt. Eigene Fragen und Themen können jederzeit eingebracht werden.

 

Die elterliche Intuition bekommt Unterstützung, das Selbstvertrauen in das eigene Handeln kann dadurch auf ganz natürliche Weise wachsen. Wobei sich dieser Prozess für jeden Einzelnen unterschiedlich darstellen darf, denn jede(r) bringt seine eigenen Erfahrungen und Anliegen mit und wir Erwachsenen entwickeln uns unterschiedlich weiter, genauso wie unsere Kinder.

 

Das Einzelcoaching ist ein wichtiges Tool in unserem Kurs. Hier ist ganz individueller Platz für die Bereiche, die gerne gelöst oder verändert werden möchten oder wo Fragen, Zweifel und Ängste auftauchen.

 

 

 

Ist der Kurs auch geeignet, wenn ich schon Kinder habe?

 

Jedes Kind ist anders. Jedes Kind verändert uns als Eltern. Wer sich von dem Kurs angezogen fühlt und mehr erfahren möchte, kann ebenso teilnehmen, ganz egal, wie viele Kinder bereits im Haushalt leben.

 

 

 

Was mache ich, wenn mein Baby während des Kurses einschläft?

 

Sehr junge Babys werden häufig ganz plötzlich vom Schlaf übermannt, da ihre Aufmerksamkeitsspanne noch extrem kurz ist und alle Eindrücke von Außen sehr intensiv auf sie einwirken. Für den Kursverlauf ist es kein Problem, wenn Babys einfach zwischendrin ein Nickerchen machen.

 

 

 

Kann ich auch mit einem weinenden oder hungrigen Baby kommen?

 

Natürlich, jederzeit gerne. Wir wollen Mut machen, selbst mit anhaltend weinendem Kind zu uns zu kommen. Gestillt / gefüttert werden kann selbstverständlich nach Bedarf.

 

 

 

Was kostet der MonBondi-Kurs?

 

Der Beitrag ist 290,- EUR für 10 Kursstunden (5x 2 Stunden) und 1 Einzelcoaching pro Familie. Der Partner kann optional, ohne Aufpreis, ebenso teilnehmen.

 

 

 

Was ist, wenn mein Kind oder ich an einem Kurstag krank sind oder wenn wir anderweitig verhindert sind?

 

Verpasste Kursstunden können nicht automatisch nachgeholt oder ersetzt werden. Wir sind aber um eine Lösung bemüht, damit in einem anderen Kurs ein Termin nachgeholt werden kann. Das kann individuell mit der Kursleitung besprochen werden und liegt in ihrem Ermessen.

 

 

 

Und wenn die Kursleitung krank ist?

 

Der Termin wird nachgeholt und in der Regel am Ende des Kurses drangehängt.
 

 

Wie melde ich mich an?

 

Über den Button "Anmeldung" Oder auch per Email unter info@mein-schuetzling.de mit folgenden Angaben:

 

-Name des teilnehmenden Elternteils

 

-Name und Geburtsdatum des Kindes (bitte mit angeben, falls das Kind ein Frühchen ist)

 

-Anschrift

 

-Tel. Nr ( am besten Fall mobil). Diese Nummer wird nur für den Fall benötigt, sollte eine Kurseinheit sehr kurzfristig abgesagt werden müssen

 

Oder per Telefon unter 089 / 55 26 37 34. Sollten wir nicht direkt am Telefon erreichbar sein, bitte eine Nachricht auf dem AB hinterlassen. Wir rufen so schnell wie möglich zurück.

 

 

 

Wichtiger Hinweis: Selbstverständlich werden persönliche Daten nicht nach extern gegeben! Innerhalb des Kurses wird eine TeilnehmerInnen-Liste verteilt. Sollte das jemand nicht wünschen, wird das gerne berücksichtigt. Es genügt eine kurze Mitteilung diesbzgl. an uns.

 

 

 

Nach der Anmeldung erhält jede/r TeilnehmerIn eine Bestätigung per Email. Darin finden sich alle Daten und unsere Bankverbindung. Die Kursgebühr kann mit  Erhalt der Anmeldebestätigung überwiesen werden.

 

 

 

Wir bitten vor der Anmeldung um Beachtung unserer AGB.

 

 

 

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.